Startseite Unternehmen Testbericht zum Lenovo ThinkEdge SE50

Testbericht zum Lenovo ThinkEdge SE50

by Conner Crull

Der Lenovo ThinkEdge SE50 und der SE30 wurden kürzlich auf den Markt gebracht, um Unternehmen dabei zu helfen, IoT-Anforderungen am Edge zu erfüllen. In diesem Test haben wir den SE50 in den Händen. Unser Gerät verfügt über einen Intel Core i8 der 7. Generation, 32 GB Speicher und eine 256 GB SSD. Allerdings sind die Rohdaten des SE50 nicht das Wichtigste. Entscheidend ist jedoch die Vielfalt der Einsatzmöglichkeiten und Einsatzmöglichkeiten, die der SE50 bietet. Lenovo hat dieses Gerät so konzipiert, dass es äußerst vielseitig ist und eine Vielzahl von Anwendungsfällen abdeckt.

Der Lenovo ThinkEdge SE50 und der SE30 wurden kürzlich auf den Markt gebracht, um Unternehmen dabei zu helfen, IoT-Anforderungen am Edge zu erfüllen. In diesem Test haben wir den SE50 in den Händen. Unser Gerät verfügt über einen Intel Core i8 der 7. Generation, 32 GB Speicher und eine 256 GB SSD. Allerdings sind die Rohdaten des SE50 nicht das Wichtigste. Entscheidend ist jedoch die Vielfalt der Einsatzmöglichkeiten und Einsatzmöglichkeiten, die der SE50 bietet. Lenovo hat dieses Gerät so konzipiert, dass es äußerst vielseitig ist und eine Vielzahl von Anwendungsfällen abdeckt.

Lenovo ThinkEdge SE50

Der Lenovo ThinkEdge SE50 ist in der Lage, Datenaggregation und -verarbeitung in Echtzeit für Anwendungen im „Internet der Dinge“ durchzuführen. Nicht zu vergessen das Äußere dieser Maschine: Wie jeder sehen kann, sieht sie so aus, als wäre sie dafür konzipiert, überall zu sein und überall hinzugehen. Mit seinem robusten Design kann diese Maschine praktisch überall aufgestellt werden, von Orten wie einem Büro oder einer Telekommunikationshütte auf einem Parkplatz bis hin zu mitten in der Wüste auf der Ladefläche eines Lastwagens.

Vorderseite des Lenovo ThinkEdge SE50

Die Flexibilität des SE50 bedeutet, dass die Anwendungsfälle je nach Organisation stark variieren können. Einige verwenden es möglicherweise zum Hosten von VMs, sodass mehrere Arbeitslasten auf der kleinen Plattform gehostet werden können. Andere können es als mobile Workstation nutzen, indem sie den SE50 mit ins Feld nehmen. Die Möglichkeit, einen Industriecomputer in einem LKW mitzuführen, kann selbst in den extremsten Fällen, etwa beim Militär oder bei der Öl- und Gasexploration, sehr praktisch sein.

Thinkedge SE50 DraufsichtIm Hinblick auf die intelligente Fertigung könnte der SE50 für schnelles Barcode-Scannen, interaktive Anzeigen, Qualitätsüberprüfung und Kantenberichte eingesetzt werden. Es könnte auch in der Lagerhaltung und im Verkauf Einzug halten. In diesem Fall kann der SE50 die Konvergenz von Fertigungs-OT und IT über den CAN-Bus nutzen und Transaktionen über sichere drahtlose Netzwerke durchführen. Das System kann automatisierte Warnungen oder eine Aktion basierend auf dem Maschinenstatus auslösen oder sogar zur Workload-Konsolidierung im Einzelhandel und bei der Containervirtualisierung verwendet werden.

Dann gibt es noch das Bekanntere: Der SE50 kann in intelligenten Gebäuden und Einrichtungen eingesetzt werden. Hier könnte der SE50 zur lokalen Datenerfassung von Bewegungssensoren, Uhren, Kameras und anderen Maschinen eingesetzt werden. Zu den weiteren Einsatzmöglichkeiten gehört die Steuerung von Beleuchtung, Thermostaten, HVAC oder Alarmen. Letztendlich ist es schwierig, dieses System einer bestimmten Aufgabe zuzuordnen, da es einfach so verdammt flexibel ist.

Der Lenovo ThinkEdge SE50 ist Microsoft Azure IoT Edge zertifiziert und AWS IoT Greengrass-zertifiziert. Dies bedeutet, dass ein Unternehmen beim Einsatz des ThinkEdge SE50 Cloud-Intelligenz nutzen kann, um Datensilos aufzubrechen und Betriebsdaten zu konsolidieren. Darüber hinaus können Organisationen cloudnative Workloads aus der Ferne und sicher bereitstellen, um sie direkt auf dem Gerät auszuführen.

Thinkedge SE50 SeitenansichtSpezifikationen des Lenovo ThinkEdge SE50

Komponente Beschreibung
Prozessor Intel® Core™ i7-8665UE (4C / 8T, 1.7 / 4.4 GHz, 8 MB)
Graphics Integrierte Intel UHD Graphics 620
Memory Zwei 16 GB SO-DIMM DDR4-2400
Lagerung Eine 256 GB SSD 2.5″ SATA6Gb/s
Speicherunterstützung Bis zu zwei Laufwerke, eine 2.5-Zoll-HDD/SSD + eine M.2-SSD

2.5-Zoll-Festplatte bis zu 1 TB

2.5-Zoll-SSD mit bis zu 256 GB

M.2-SSD bis zu 1 TB

Labor-Stromversorgungen 65W 89% Adapter
Frontanschlüsse Eine Kopfhörer-/Mikrofon-Kombibuchse (3.5 mm)

Ein USB 3.2 Gen 1

Ein Stromanschluss

Ein Kopfhörer (3.5 mm)

Anschlüsse an der Rückseite Ein USB 3.2 Gen 1

Zwei serielle (RS232)

Zwei Ethernet (RJ-45)

Zwei HDMI®

Ein DisplayPort™

Zwei USB-2.0

Sicherheit ThinkShield-Sicherheitsplattform
Garantie 3 Jahre

Lenovo ThinkEdge SE50 Design und Bau

Das Design und der Aufbau des ThinkEdge SE50 machen ihn so einzigartig und interessant anzusehen. Auf den ersten Blick ist es recht kompakt, so dass es schwierig ist, die gesamte Technologie in einer Maschine unterzubringen. Lenovo ist es jedoch gelungen, die gesamte Leistung in einem kleinen Gehäuse ohne bewegliche Teile unterzubringen. Apropos Gehäuse: Die Abmessungen betragen 179 mm x 182.9 mm x 72 mm und sind damit etwas größer als die Größe eines Netzteils, das man in einem normalen Desktop-Computer finden könnte. Es ist auch eine ziemlich schwere Maschine, die knapp 6 Pfund wiegt.

Lenovo ThinkEdge SE50 Eckoberteil

Das Gehäuse verfügt außerdem über keine Belüftungslöcher und alle Anschlüsse sind mit Gummi- und Kunststoffstopfen ausgestattet. Dadurch ist der SE50 gemäß IP50-Standard vollständig vor absetzendem Staub oder Schmutz geschützt. Da das Gehäuse auf diese Weise konstruiert wurde, bestehen Bedenken hinsichtlich der Hitze, die diese Maschine erzeugt. Die CPU strahlt Wärme direkt in das Gehäuse ab, weshalb ein kleines Warnsymbol darauf hinweist, dass Wärme von ihr abgegeben wird. Grundsätzlich wird das Gehäuse selbst beim SE50 unter Last deutlich wärmer als bei einem durchschnittlichen aktiv gekühlten System. Es ist darauf ausgelegt, dass die Betriebstemperatur zwischen 0 Grad Celsius und 50 Grad Celsius liegt.

Es gibt auch viele Anschlüsse am Gerät, die Verbindungspunkte ermöglichen. Auf der Vorderseite befinden sich eine Kopfhörer-/Mikrofon-Kombibuchse, ein USB 3.2 Gen 1-Anschluss, ein Stromanschluss und eine Kopfhörerbuchse. Auf der Rückseite befinden sich ein USB 3.2 Gen 1, zwei serielle (RS232), zwei Ethernet-Anschlüsse, ein HDMI, ein DisplayPort und zwei USB 2.0. Es gibt außerdem vier zusätzliche Ethernet-Ports von einer zusätzlichen Intel-Netzwerkkarte, die Treiberunterstützung für Serverumgebungen wie VMware bietet. Für Antennen verfügt das Gehäuse über Anschlüsse für WLAN und Bluetooth.

Ein weiterer Aspekt, der den ThinkEdge SE50 interessant und flexibel macht, ist die spezifische Art der Konnektivität, die er bietet. Das Gerät kann mit 4 x Intel 1-GB-Ports ausgestattet sein. Das Besondere daran ist die Tatsache, dass diese nicht nur Windows und Linux unterstützen, sondern auch in VMware. Die gängigen Realtek-Port-Treiber funktionieren nur für Windows- und Linux-Betriebssysteme und versagen in anderen Unternehmensumgebungsbereichen. Da die GbE-Ports darauf in VMware unterstützt werden, erweitern sich die Anwendungsfälle für den SE50 erheblich.

Lenovo thinkedge se50 hintere AnschlüsseDiese kompakte Maschine fühlt sich an, als könne sie einiges einstecken. Wir werden es zwar nicht absichtlich auf den Boden werfen, aber wenn ihm auf dem Feld etwas zustoßen sollte oder ein Unfall passiert, können wir beruhigt sein, dass es dem standhalten kann. Viele davon werden vor Ort, in einem Lager oder noch schlimmer (Einzelhandelsbedingungen) eingesetzt, was für die Computerhardware deutlich höhere Anforderungen stellen kann.

Einzigartig am ThinkEdge SE50 ist die dafür erforderliche Plug-in-Stromversorgung. Obwohl es mit einem Standard-Netzteil geliefert wird, das man bei Laptops findet, ist das Besondere daran der universelle Eingangsspannungsbereich. Es verwendet einen speziellen 3-poligen Stecker zum Anschluss an eine Vielzahl von Verkabelungskonfigurationen und unterstützt eine Eingangsspannung von 10–60 VDC. Dies macht es sehr nützlich für den Einsatz vor Ort, für Anwendungen im Automobilbereich sowie für normale Büroarbeiten, bei denen das Notebook-Netzteil genutzt werden kann.

Thinkedge SE50 FrontanschlüsseIm Hardware-Handbuch finden Sie außerdem eine Aufschlüsselung aller in der Maschine enthaltenen Teile sowie ein Diagramm. Das Gerät ist eigentlich nicht dafür gedacht, dass man es nach dem Einsatz stark verändern muss. Die Explosionsansicht gibt einen nützlichen Überblick über alle Innenteile des SE50.ThinkEdge SE50 Diagrammaufschlüsselung

 

ThinkEdge SE50 Teileaufschlüsselung

Der Lenovo ThinkEdge SE50 kann auch so montiert werden, dass er leichter zugänglich ist, oder an einem Ort aufgestellt werden, der frei von Schmutz, Staub und möglicherweise menschlichen Eingriffen ist. Der SE50 wird außerdem mit einer DIN-Schienenhalterung geliefert, die die Montage auf Schienen ermöglicht (siehe Abbildung unten).

ThinkEdge SE50-Halterung

Die anderen Teile des Hardware-Handbuchs enthalten detaillierte Diagramme, die veranschaulichen, wie es wäre, wenn etwas ersetzt werden müsste. Wenn beispielsweise das Speicherlaufwerk gewechselt werden muss, gibt es dafür einen Prozess, wie abgebildet:

Entfernen des ThinkEdge SE50-Speichers

 

Leistung des Lenovo ThinkEdge SE50

Für unseren Leistungsabschnitt dieses Tests haben wir mit einem Windows-Betriebssystem begonnen und den PCMark 10 von UL Labs zur allgemeinen Bewertung der Systemleistung ausgeführt. Dieser Test bietet eine Vielzahl von Arbeitsbelastungen, die in drei Gruppen kategorisiert sind.

  • Die Essentials-Gruppe umfasst Webbrowsing, Videokonferenzen und App-Startzeit.
  • Die Produktivitätsgruppe umfasst Tests, die auf Tabellenkalkulationen und Schreiben basieren.
  • Die Gruppe zur Erstellung digitaler Inhalte umfasst Fotobearbeitung, Videobearbeitung sowie einen Rendering- und Visualisierungstest.

In unserem Fall erzielte der ThinkEdge 3,858 Punkte, die sich aus 8,249 Punkten bei Essentials, 6,623 Punkten bei Produktivität und 2,853 Punkten bei digitalen Inhalten zusammensetzten. Die vollständigen Ergebnisse finden Sie unten:

ThinkEdge SE50 PCM

Eine andere Sache, die wir unternommen haben, um die Leistung des ThinkEdge SE50 zu überprüfen, war kein wirklicher Test, sondern eher ein Prozess. Wir konnten VMware ESXi 7 problemlos auf dem SE50 einrichten. Mit unserer aktuellen Version des Core i7 mit 1.7 GHz konnten wir insgesamt über eine Rechenleistung von 8 GHz verfügen. Lenovo bietet jedoch ein Modell an, das bis zu 16 GHz Rechenleistung leisten kann.

ThinkEdge SE50 VMware

Zusammenfassung

Der Lenovo ThinkEdge SE50 ist ein sehr vielseitiges Gerät mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten, sogar so vielfältig, dass es etwas schwierig ist, dieses Gerät prägnant in eine Schachtel zu packen. Der SE50 ist so vielen Aufgaben gewachsen, dass es schwierig wird, sich eine Situation vorzustellen, in der Design und Aufbau nicht wirklich funktionieren. Aufgrund der Robustheit des Systems und seiner vollständig passiven Kühlung kann der SE50 in vielen Bereichen eingesetzt werden, in denen ein herkömmliches System versagen würde.

Wenn es einen Mangel gibt, kann der SE50 in Fällen, in denen Unternehmen entscheiden, dass sie mehr Leistung und Erweiterung benötigen, möglicherweise etwas schwach ausfallen, in diesem Fall so etwas wie das SE350 ist eine gute Alternative für den Rand. Es ist auch erwähnenswert, dass Lenovo das angekündigt hat ThinkEdge SE70, versendet es aber noch nicht. Der SE70 ist eine weitere Edge-Alternative von Lenovo, die dank seines NVIDIA-Jetson-Integrals dieses Mal speziell auf Edge-KI-Workloads ausgerichtet ist.

thinkedge se50 Seite Mit dem Core i7 und 32 GB DDR4-Speicher gibt es keine Aufgabe, die dieses kompakte und mobile Gerät nicht bewältigen kann. Von der Ausführung von Windows und Linux bis hin zur eventuellen Tätigkeit als DNS-Host und allem dazwischen. Es wurde entwickelt, um Workloads mit mittlerer Leistung in jeder Umgebung zu bewältigen, sei es im Büro oder an einem entfernten Ort. Diese Maschine ermöglicht mit ihren Intel-NICs, die VMware unterstützen, auch hochgradig virtualisierte Edge-Anwendungsfälle und wäre in der Lage, IoT-Sensoren und andere Geräte zu nutzen.

Mit der Konnektivität und dem robusten Design, die der ThinkEdge SE50 bietet, gibt es kaum etwas, was dieses Gerät nicht unterstützen kann. Der ThinkEdge SE50 ist eine gute Wahl für ein IoT Edge-Computergerät.

Lenovo ThinkEdge SE50 PDF-Produktblatt

Beteiligen Sie sich an StorageReview

Newsletter | YouTube | Podcast iTunes/Spotify | Instagram | Twitter | Facebook | RSS Feed