Startseite Privatkunden SecureData SecureDrive KP SSD-Rezension

SecureData SecureDrive KP SSD-Rezension

by Lyle Smith

Der SecureData SecureDrive KP ist eine externe Speicherlösung, die sich auf die Sicherheit Ihrer Daten konzentriert. Der Hauptvorteil dieses sicherheitsorientierten Laufwerks ist ein physisches, eingebettetes Tastenfeld, das dafür sorgt, dass die Daten geschützt sind, bis die korrekte vom Benutzer generierte PIN eingegeben wurde. Einfach ausgedrückt: Wenn das Laufwerk im gesperrten Modus an einen Computer angeschlossen ist, wird sein Inhalt nicht im Explorer (Windows) oder Finder (Mac OS) angezeigt, sondern nur, wenn das Laufwerk entsperrt ist. Diese einzigartigen Arten von tragbaren Speicherlösungen sind ideal für Profis, die hochsensible, wichtige Daten kontinuierlich übertragen.

Der SecureData SecureDrive KP ist eine externe Speicherlösung, die sich auf die Sicherheit Ihrer Daten konzentriert. Der Hauptvorteil dieses sicherheitsorientierten Laufwerks ist ein physisches, eingebettetes Tastenfeld, das dafür sorgt, dass die Daten geschützt sind, bis die korrekte vom Benutzer generierte PIN eingegeben wurde. Einfach ausgedrückt: Wenn das Laufwerk im gesperrten Modus an einen Computer angeschlossen ist, wird sein Inhalt nicht im Explorer (Windows) oder Finder (Mac OS) angezeigt, sondern nur, wenn das Laufwerk entsperrt ist. Diese einzigartigen Arten von tragbaren Speicherlösungen sind ideal für Profis, die hochsensible, wichtige Daten kontinuierlich übertragen.

SecureData SecureDrive KP-Funktionen

Der wichtigste Aspekt des SecureDrive KP besteht darin, dass zwischen dem angeschlossenen PC (also seinem Betriebssystem) und dem Gerät selbst keine Kommunikation stattfindet, bis die richtige PIN eingegeben wird. Dies ist wichtig, um Benutzerdaten vor Hacks und Brute-Force-Angriffen zu schützen. Wenn die PIN außerdem zehnmal hintereinander falsch eingegeben wird, wird das Laufwerk gelöscht und praktisch auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt, ohne dass eine Wiederherstellung der Daten möglich ist.

Der SecureDrive KP ist außerdem mit 256-Bit-AES-XTS-Hardwareverschlüsselung und FIPS-validiert, wobei letzteres ein Computersicherheitsstandard der US-Regierung ist.

Zur Sicherheit können Sie das Laufwerk so einstellen, dass es nach einer bestimmten Zeit der Inaktivität automatisch gesperrt wird. Dies ist besonders nützlich für diejenigen, die möglicherweise etwas zerstreut sind, sowie für vielbeschäftigte Menschen, die sich ständig in ihrem Büro bewegen und das tragbare Laufwerk möglicherweise plötzlich unbeaufsichtigt lassen müssen.

Kapazität und Preis von SecureData SecureDrive KP

Das SecureDrive KP ist sowohl als HDD- als auch als SDD-Modell und in verschiedenen Kapazitäten erhältlich. Die Modelle der SSD-Reihe reichen von 250 GB bis 8 TB, während die HDD in Kapazitäten von 500 GB bis 5 TB erhältlich ist. Es unterstützt bis zur USB 3.2-Schnittstelle, ist aber auch mit früheren Generationen (3.0 und 3.1) kompatibel. Was die Leistung angeht, soll das SecureDrive KP beim SSD-Modell Lesegeschwindigkeiten von bis zu 292 MB/s und Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 299 MB/s liefern.

Mit einer 2-jährigen (HDD) oder 3-jährigen (SDD) Garantie kostet das SecureData SecureDrive etwa 290 US-Dollar (250 GB), 380 US-Dollar (500 GB), 506 US-Dollar (1 TB), 887 US-Dollar (2 TB), 1,585 US-Dollar (4 TB). und 2,663 $ (8 TB) für die SSD-Versionen. Wir werden uns das 500-GB-SSD-Modell ansehen. Diese Laufwerke sind verfügbar bei Amazon.

SecureData SecureDrive KP-Spezifikationen

Kapazität 250 GB - 8 TB
Größe SSD & 500 GB; 1, 2 TB Festplatte – H: 125 mm B: 77 mm L: 12.5 mm
4- und 5-TB-Festplatte – H: 125 mm B: 77 mm L: 20.5 mm
Benutzerauthentifizierung Ergonomisch gestaltete 10+1-Tastatur
Sicherheitsvalidierung FIPS 140-2 Level 3 validiert
Verschlüsselung Echtzeit-XTS-AES 256-Bit-Vollfestplatten-Hardwareverschlüsselung in Militärqualität
Datenübertragungsgeschwindigkeit Liest bis zu 292 MB pro Sekunde; schreibt bis zu 299 MB pro Sekunde
Schnittstelle USB 3.0/3.1 Gen1/3.2 Gen1
Physischer Schutz Mit Epoxidharz geschützt, um physischen Zugriff auf das Gerät durch Manipulation zu verhindern.
Vollständiges Zurücksetzen des Laufwerks (sicheres Löschen) Löscht alle Daten nach 10 aufeinanderfolgenden, falschen PIN-Eingabeversuchen
Immun gegen fehlerhaftes USB Ja; Firmware-Updates sind nicht zulässig
Rollen/Berechtigungen 1 Administrator, 1 Benutzer
Nur-Lese-Modus ja
Automatische Sperre bei Inaktivität Vordefinierte Zeiten zwischen 1 und 60 Minuten
OS-Kompatibilität Windows, MacOS, Linux, Chrome, Thin Clients, Embedded Systems, VMware, Citrix (keine Software oder Treiber erforderlich)
Zulassungen RoHs, FCC, CE, FIPS 140-2 Level 3
Garantie 2 Jahre begrenzt (HDD)
3 Jahre begrenzt (SSD)

SecureData SecureDrive KP Design und Build

Die externe SSD SecureDrive KP ist 125 mm hoch, 77 mm lang und nur 12.5 mm dick. Dies ist eine durchschnittliche Größe für eine externe SSD und lässt sich daher recht leicht transportieren. Sie sollten es jedoch nicht in die Tasche stecken, da die Gefahr besteht, dass Sie versehentlich die falsche PIN eingeben. Aufgrund seiner mit Epoxidharz beschichteten Innenkomponenten ist es außerdem ein sehr robustes Gerät, das dazu beiträgt, unbefugte Benutzer vor physischer Manipulation zu schützen.

Leider verwendet das SecureDrive KP den älteren USB 3.0 Micro-B-Anschluss; Sie haben jedoch die Benutzeroberfläche aktualisiert, um die Leistung relevant zu halten.

Der SecureDrive KP verfügt über eine 0-9-Tastatur mit Buchstaben unter den Tasten 2-9, sodass Sie ganz einfach Phrasen mit Ihrer PIN erstellen können. Die Tasten selbst fühlen sich beim Drücken hochwertig an und sind außerdem verschleißfest, um zu verhindern, dass Menschen nach häufig verwendeten Tasten suchen.

Direkt über der Tastatur befinden sich die drei LED-Anzeigen, die (von links nach rechts) den Sperr-, Datenübertragungs- und Entsperrstatus anzeigen. Abhängig vom Status der LED (dh dauerhaft oder wie schnell sie blinkt) kann sich SecureDrive in verschiedenen Modi befinden. Schnelles grünes Blinken bedeutet beispielsweise, dass es entsperrt und zur Eingabe bereit ist, während langsames grünes Blinken bedeutet, dass es entsperrt, aber im schreibgeschützten Modus ist.

SecureData SecureDrive KP-Leistung

Um die Leistung des SecureData SecureDrive KP zu testen, haben wir Blackmagic und IOMeter auf einem ausgeführt Lenovo P520. Wir vergleichen es mit dem Apricorn Aegis Vorhängeschloss SSD, ein ähnlich sicherheitsorientiertes tragbares Laufwerk mit Tastatur.

An erster Stelle steht Blackmagic. Hier verzeichnete das neue Laufwerk 240.5 MB/s beim Lesen und 214.5 MB/s beim Schreiben. Im Vergleich dazu erreichte die Apricorn Aegis Padlock SSD 338.4 MB/s beim Lesen und 313.7 MB/s beim Schreiben.

SecureData SecureDrive KP BlackMagic-Leistung

Für 1-Thread-IOMeter haben wir uns zunächst 2 MB sequenziell angesehen, wobei der SecureDrive KP 252 MB/s Lese- und 233.9 MB/s Schreibgeschwindigkeit aufzeichnete. Das Vorhängeschloss erreichte eine Lesegeschwindigkeit von 330.2 MB/s und eine Schreibgeschwindigkeit von 310.3 MB/s. Bei zufälligen 2 MB zeigte das SecureDrive KP 223.4 MB/s Lese- und 243.2 MB/s Schreibgeschwindigkeit an, während das Padlock 308.1 MB/s Lese- und 284.6 MB/s Schreibgeschwindigkeit erreichte.

Für 4K Random verzeichnete das SecureDrive KP 4,365 IOPS beim Lesen und 6,659 IOPS beim Schreiben, während das Padlock-Laufwerk 3,997 IOPS beim Lesen und 6,483 IOPS beim Schreiben erreichte.

Zusammenfassung

Das SecureData SecureDrive KP ist die funktionsreichste Lösung des Unternehmens aus seinem Portfolio an sicherheitsorientierten tragbaren Laufwerken. Das SecureDrive KP ist außerdem ein recht kompaktes Laufwerk, da es problemlos in Ihre Handfläche passt. Der Hauptvorteil dieses Produkts ist die integrierte Tastatur, die über eine PIN entsperrt werden muss, um auf den Inhalt des Laufwerks zugreifen zu können. Wenn die falsche PIN zehnmal hintereinander falsch eingegeben wird, werden alle Daten sicher vom Laufwerk gelöscht, ohne dass eine Wiederherstellung möglich ist.

Darüber hinaus ist das Laufwerk FIPS-2-validiert, verfügt über eine 256-Bit-AES-Verschlüsselung und wird automatisch gesperrt, wenn es inaktiv wird. Das wichtigste Merkmal ist jedoch, dass SecureData dieses Laufwerk so konstruiert hat, dass es bis zur Eingabe der richtigen PIN keine Kommunikation zwischen dem angeschlossenen PC und dem Gerät gibt, was bedeutet, dass Brute-Force-Angriffe nicht funktionieren.

Für die Leistung haben wir uns sowohl Blackmagic als auch 1-Thread IOMeter angesehen und es mit der Apricorn Aegis Padlock SSD verglichen, einer weiteren sicherheitsorientierten tragbaren SSD, die über eine Tastatur und ähnliche Funktionen verfügt. In Blackmagic erreichte das Laufwerk 240.5 MB/s beim Lesen und 214.5 MB/s beim Schreiben. Bei 2 MB sequenziell erreichte das Padlock 252 MB/s beim Lesen und 233.9 MB/s beim Schreiben, während bei 2 MB zufällig 223.4 MB/s beim Lesen und 243.2 MB/s beim Schreiben erreicht wurden. Für 4K sahen wir 4,365 IOPS beim Lesen und 6,659 IOPS beim Schreiben. Die sequentielle/zufällige 2-MB-Leistung war im Vergleich zur Padlock-SSD etwas mangelhaft, was jedoch wahrscheinlich an den Einschränkungen des älteren Micro-B-USB-Anschlusses lag.

Allerdings ist SecureData SecureDrive KP in erster Linie für diejenigen gedacht, die häufig hochsensible und wichtige Daten übertragen. In diesem Bereich punktet es, denn SecureDrive KP bietet alles, was nötig ist und noch mehr, um Benutzerdaten vor unbefugten Benutzern zu schützen. Alle diese Sicherheitsfunktionen sind einfach zu bedienen und die Tastaturfunktionalität funktioniert reibungslos. In Kombination mit der großen Auswahl an Kapazitäten (sowohl im HDD- als auch im SSD-Format) ist dies eine großartige Lösung für Profis, die ein ultrasicheres tragbares Laufwerk benötigen.

SecureData SecureDrive KP bei Amazon

Beteiligen Sie sich an StorageReview

Newsletter | YouTube |  LinkedIn | Instagram | Twitter | Facebook | TikTok | RSS Feed